Die erste Walpurgisnacht

Text aus Musiklexikon,  

Einige der kolorierten Aquarelle haben beim Fotografieren bei ungünstigen Lichtverhältnissen und beim Editieren die Leuchtkraft der Originale bzw. haben ihre Grundfarbe verloren, 

Nobody is perfect

Ihr kennt alle die Gallier Asterix und Obelix, die irgendwo in der Bretagne leben und mit den Römern im Dauerstreit liegen.

Asterix und Obelix sind in den Bildgeschichten wegen ihrer Klugheit und Gerissenheit und durch den Einsatz von Zaubertränken den Römern stets überlegen.

Die Wirklichkeit sieht ganz anders aus! 

Die Kelten, ein indogermanisches Volk, bevölkerten Jahrhunderte vor der christlichen Zeitrechnung fast den ganzen Europäischen Raum.

Die Gallier sind keltische Stämme, die in Frankreich, Belgien, der Schweiz und Oberitalien lebten.

Die Römer nannten das Gebiet nordwestlich der Alpen "Gallien".

Die Druiden sind die Priester der Gallier. Sie waren politisch sehr aktiv und hatten großen Einfluss auf das Volk.

Die Römer bekämpften die Gallier, insbesondere die Druiden.

Im gallischen Krieg unterwarf Cäsar die Gallier.

Nur in Randgebieten ist heute noch keltisches Volkstum erhalten: Bretagne, Wales, Irland und Schottland. 

----------------------------------------------------------------------------- 

Christliche Missionare gingen in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung bei der Bekehrung der Heiden oft mit Brachialgewalt vor:

Sie zerstörten deren Heiligtümer, fällten heilige Bäume, schändeten heilkräftige Quellen, verwüsteten die Opferplätze.

Sie töteten Menschen, die sich weigerten, den christlichen Glauben anzunehmen.

Heidnische Bräuche wurden verboten oder in christliche Rituale umgewandelt. 

--------------------------------------------------------------------------- 

Goethe hat über die Christianisierung der Heiden eine satirische Ballade geschrieben.

Mendelssohn hat die Ballade humorvoll bearbeitet. 

 Gallier möchten das Frühlingsfest feiern und Allvater loben und preisen.

Das Frühlingsfest war im Zeichen des Kreuzes als sexuelle Orgie abgewertet und verboten worden.

Die Druiden bereiten heimlich das Fest vor, obwohl eine alte Frau vor den Gefahren warnt.

Um die christlichen Machthaber zu täuschen und zu erschrecken, veranstalten die Gallier ein Höllenspektakel.

Die christlichen Wächter fliehen voller Entsetzen.

Die Druiden und das Volk können ungestört das Frühlingsfest feiern.

Die Fabel von der Walpurgisnacht, in der Hexen zum Brocken fliegen und sich dort mit dem Teufel treffen, war geboren.