Die Ära Eckhard Diekmann geht nach 55 Jahren, also nach über zwei Generationen zu Ende. –

Eckhard Thiel übernimmt die Leitung des Gesangvereins Altendorf/Einigkeit in Holzminden

 

  • Eckhard Thiel, 1967 in Dortmund geboren, erlernt zunächst den Beruf des Musikalienhändlers.
  • Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover bei Kammersängerin Prof. Marie Louise Gilles.
  • Konzerttätigkeiten im kirchenmusikalischen Bereich sowie Gastverträge an der Nds. Staatsoper und der Staatsoper Stuttgart zeichneten sein Tätigkeitsfeld.
  • Zu seiner nebenberuflichen Kirchenmusikerstelle übernimmt Eckhard Thiel von 1998 bis 2005 die Leitung von „venti voci kammerchor braunschweig“.
  • Als Stimmbildner, unter anderem vom Landesmusikrat Nds. engagiert, bietet er Workshops und Unterrichtsmöglichkeiten für Sing-, Sprech- und Rezitationstraining.
  • Über 12 Jahre unterrichtet Eckhard Thiel als Dozent für die Landesmusikakademie Wolfenbüttel in der Chorleitungsausbildung Stufe C.
  • Eine Tournee mit dem „Collegium Vocale Gent“ unter der Leitung von Philippe Herreweghe führt ihn 2005 durch Europa.
  • Zudem ist er Mitglied des Ensembles Col-Voc Detmold/Leipzig. (Neuerscheinung Frühjahr CD 2013)
  • Seit dem Umzug ins Weserbergland hat Thiel mehrere Chöre im Umkreis von Stadtoldendorf und Eschershausen betreut
  • Zahlreiche Konzertmitschnitte sowie CD-Produktionen dokumentieren seinen Werdegang als Chorleiter und Sänger.
  • Sein eigenes Ensemble, „lenn´a capella“ präsentiert sich bislang in unterschiedlichen Besetzungen.

 

 

Als 1966 der langjährige Chorleiter Horst Stadler aus Altersgründen sich zur Ruhe setzt, erinnert man sich an die in Altendorf bekannte Familie Diekmann und fragt den damaligen Junglehrer Eckhard Diekmann, ob er bereit sei, den Gesangverein Altendorf musikalisch zu leiten.

Er sagt zu und übernimmt am 15. Januar 1966 die Chorleiterstelle im Gesangverein Altendorf.

"Was ich mache, möchte ich gut machen!" Nach diesem Grundsatz wies er alle Angebote anderer Vereine ab, eine weitere Chorleiterstelle zu übernehmen, um seine Kraft und sein Engagement seit mehr als fünf Jahrzehnte ausschließlich seinem Gesangverein Altendorf und seit dem Zusammenschluss der beiden Vereine seinem Gesangverein Altendorf/Einigkeit zur Verfügung zu stellen.

Eckhard Diekmann hat den Altendorfer Gesangverein über die Kreisgrenzen hinaus als leistungsstarken Verein bekannt gemacht, mit einem Repertoire, das von Opernchören über traditionelles profanes und sakrales Liedgut bis hin zu neuerer Musik und Pop reicht.